Schlagwort-Archive: Vegan

Kartoffel-Bärlauch-Kichererbsenpfanne

Standard

kartoffelbaerlauchkichererbsenpfanne

1 größere Kartoffel
1 roter, gerösteter Paprika, in Öl eingelegt
150 g gekochte Kichererbsen
20 g Bärlauch
Salz
Pfeffer

Kartoffel schälen und in 1 cm Würfel schneiden. In Salzwasser bissfest kochen, dann Wasser abgießen und Kartoffel kurz ausdämpfen lassen. In der Zwischenzeit den Paprika klein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffel, Paprika und Kichererbsen im Öl anbraten lassen. Wenn die Kartoffel goldgelb sind, den klein geschnittenen Bärlauch hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbispudding

Standard

kuerbispudding

1 T. Kürbispüree
2 T. Sojadrink
4 EL Zucker
1/2 TL Zimt
Prise Muskat
3 EL Speisestärke

Speisestärke mit ein paar Löffeln Sojadrink gut verrühren. Zur Seite stellen. In einem Topf Kürbispüree mit Sojadrink, Zucker, Zimt und Muskat verrühren. Vorsichtig erhitzen, dann Speisestärke einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. In Formen füllen und erkalten lassen. Dann im Kühlschrank festwerden lassen.

Veganes Saag “Paneer”

Standard

saag paneer

1 großer Bund Bio-Spinat
2 EL Öl
1 Zwiebel, fein würfeln
2 Zehen Knoblauch, gehackt
1 kleine Chilischote
1/2 TL Kurkuma
1/4 TL Cayenne-Pfeffer
1/2 TL Kümmel, gemahlen
1/2 TL Koriander, gemahlen
200 g Tofu
Zitronensaft
Salz

Tofu in kleine Würfel schneiden. Mit einem Kochlöffel leicht zerdrücken, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Zur Seite stellen. Spinat gut waschen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und mit den Gewürzen kurz anschwitzen lassen. Spinat hinzufügen. Danach Tofu hinzufügen und mit Salz abschmecken. Mit Chapatis oder Reis servieren.

Vegan Passport

Standard

Vegan Passport

Der Vegan Passport ist ein kleines Heftchen, herausgegeben von der Vegan Society UK, und umfasst eine kurze Erklärung der veganen Ernährungsweise in nicht weniger als 56 Sprachen (von Afrikaans bis Yoruba). Damit kann 93 % der Weltbevölkerung klar gemacht werden, was die Veganerin oder der Veganer auf Reisen zum täglichen Überleben braucht. Sollte der Erklärungstext in der jeweiligen Sprache nicht ausreichen, findet man/frau noch zwei Seiten mit Bildchen als Erklärungshilfe. Aufgrund seiner Größe und Vielfältigkeit ist dieses Büchlein super für reisende VeganerInnen geeignet.

Der Vegan Passport kann im Shop der Veganen Gesellschaft Österreich bestellt werden.

Mehr Infos zum Vegan Passport gibt’s hier.

Vegan MoFo: Pumpkin cake with walnut streusel topping

Standard

kürbiskuchen

1 c. all-purpose flour
1 1/2 c. whole wheat flour
1 c. sugar
2 tsp. baking powder
1 tsp. cinnamon
1/2 tsp. nutmeg
1/2 tsp. peel of an organic orange (optinal)
1/2 tsp. salt
2 Tbsp. ground flaxseeds
1 1/2 c. pureed pumpkin
1/3 c. oil

Walnut streusel topping:
4 Tbsp. whole wheat flour
4 Tbsp. ground walnuts
2 tsp. oil

Preheat oven to 350 °F. Lightly oil a 8 x 8 inch baking pan. Mix together ingredients for the walnut streusel topping and set aside. Stir together the flours, sugar, baking powder, cinnamon, nutmeg and salt. In another bowl stir together flaxseeds, pumpkin puree and oil. Add wet mixture to the dry and stir until just combined. Pur into baking pan and smooth the top. Sprinkle on walnut topping. Cover with aluminium foil and bake for about 1 hr.

Kürbiskuchen mit Walnussstreusel

Standard

kürbiskuchen

150 g Universalmehl
200 g Vollkornmehl
200 g Zucker
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Muskat
1 TL Schale einer Bio-Orange (optional)
1/2 TL Salz
2 EL Leinsamen, geschrotet
1 1/2 T. Kürbispüree (siehe Anmerkung)
80 ml Öl

Walnussstreusel:
4 EL Vollkornmehl
4 EL Walnüsse, gerieben
2 TL Öl

Ofen auf 170 °C vorheizen. Eine Backform (ca. 21 x 21 cm) mit Öl ausfetten. Alle Zutaten für die Streusel vermengen und beiseite stellen. Universalmehl, Vollkornmehl, Zucker, Backpulver, Zimt, Muskat und Salz vermischen. In einer zweiten Schüssel Kürbispüree, Leinsamen und Öl verrühren. Kürbismasse unter die Mehlmischung rühren. In die Form füllen, glatt streichen und mit den Walnussstreusel bestreuen. Mit Alufolie abdecken und bei 160 °C ca. 60 Minuten backen.

Anmerkung: Um Kürbispüree herzustellen, einfach Kürbis in grobe Stücke schneiden und mit wenig Wasser in einem Topf mit Deckel dämpfen, bis der Kürbis gar ist. Dann pürieren. Nicht zu viel Wasser verwenden, sonst ist das Püree zu wässrig.

Vegan MoFo: Pumpkin gnocchi

Standard

kürbisgnocchi

1 c. pumpkin, cooked and pureed
1 c. whole wheat flour
1 c. all-purpose flour
1/4 tsp. nutmeg
1/2 tsp. salt

The pumpkin should be mashed while still hot. Sprinkle with salt and nutmeg and knead in the flour. Add flour as needed so that a smooth dough forms. Divide the dough into walnut-size pieces. Press down every ball with a fork and voilà: gnocchi. Bring a big pot of salted water to boil. Cook the gnoochi until they float to the top. You can saute garlic and sage in a little bit vegan margarine and add the gnocchi. Delish!

logo veganmofo2

Vegan MoFo: What to do with 49 pumpkins

Standard

I’ve posted about our garden before. This year we got 49 pumpkins. (Back when I was in school this time of the year was called “pumpkin weeks”. We would have pumpkin EVERY day in EVERY possible way.) I started wondering what to do with all that pumpkin glory. Here are some ideas I want to try out:

Pumpkin Curry from IVU

Pumpkin & Apple Risotto from IVU

Pumpkin Biscotti

Pumpkin Muffins from The PPK

Pumpkin Bread from Mihl

Pumpkin Spice Bread from The PPK

Pumpkin Spice Bundt Cake from It Ain’t Meat Babe

Autumn Spice Pumpkin Cookies from The Voracious Vegan

Pumpkin Oatmeal Cookies from The PPK

Tons of ideas from Vegan Dad

Pumpkin Pancakes from Vegan Brunch

Pumpkin French Toast from Vegan Brunch

I’m planning to post some pumpkin recipes. So stay tuned for pumpkin gnocchi, pumpkin cake with walnut streusel topping or maybe even a pumpkin tiramisu?
kuerbisse

Pumpkins from our garden – patiently waiting to be eaten.

logo veganmofo2

Vegan MoFo: Banana French Toast

Standard

bananentoast

It’s weekend. Let’s dig in :)

whole wheat bread for toasting (or use any other bread you like)

1 banana
3/4 c. soy milk
1 Tbsp. corn starch

oil for pan

Puree banana with soymilk and cornstarch. Heat oil in a pan. Take a slice of bread and dip it in the mixture (just to coat both sides, but don’t let it soak too long). Cook the toast on both sides until golden-brown. Serve with fresh fruit and enjoy.

Recipe modified from: http://www.ivu.org/recipes/snacks/banana-french.html

logo veganmofo2

Mango Lassi

Standard

mango-lassi.jpg

Version 1:
für 4 Personen:
1 reife Mango
250 ml Sojajoghurt
200 ml Wasser
1-2 EL Agave-Dicksaft, Ahornsirup, Zucker (optional)
1/4 TL Kardamon (optional)
Eiswürfel (optional)

Mango schälen und Fruchtfleisch grob würfeln. Mit den anderen Zutaten (außer Eiswürfeln) pürieren. Mit oder ohne Eiswürfel servieren.

Version 2:
für 1 Person:
2 EL Mangofruchtsauce (ohne Honig)
150 g Sojajoghurt
100 ml Wasser
Ahornsirup, Agave-Dicksaft, Zucker nach Belieben (optional)
Prise Kardamon (optional)
Eiswürfel (zum Servieren, optional)

Alle Zutaten außer Eiswürfel pürieren oder mixen. Mit oder ohne Eiswürfel servieren.