Rohkost-Halva

Standard

Rohkost-Halva

Dies ist eine gesunde Variante von Halva, das normalerweise hauptsächlich aus Zucker besteht!

60 g Mandeln
150 g ungeschälte Sesamsamen
150 g weiche Datteln
1-2 TL Rosenwasser (optinal)

Die Mandeln grob hacken. Sesamsamen in der Küchenmaschine fein reiben. Datteln dazugeben und zerkleinern, bis die Masse bindet. Wenn gewünscht, Rosenwasser hinzufügen. Dann die gehackten Mandeln unterkneten, in eine kleine Auflaufform geben und gleichmäßig festdrücken. Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schoko-Bananen-Chiapudding

Standard

Schoko-Bananen-Chiapudding

Chiasamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Die Samen quellen in Flüssigkeit auf und ergeben einen sättigenden Pudding.

350 ml rohe Mandelmilch
3 EL Chiasamen
2-3 EL Kakaopulver
3 EL geriebene Haselnüsse
1 Banane
Ahornsirup oder Agave Dicksaft

Die Chiasamen in die Mandelmilch einrühren. Kakaopulver und Haselnüsse unterrühren und im Kühlschrank über Nacht (oder für einige Stunden) quellen lassen. Die Banane in Scheiben schneiden und mit dem Pudding und ev. Ahornsirup servieren.

Schoko-Hanfkugeln (Roh)

Standard

Schoko-Hanfkugeln

Diese rohen Schoko-Hanfkugeln sind tolle Snacks – reich an Eiweiß und gesunden Fettsäuren. Und sie schmecken wie Schoko-Rosinen!

40 g Mandeln
40 g Haselnüsse
165 g Rosinen
50 g Datteln
2 EL Kakaopulver
2 EL Hanfeiweißpulver
1 EL Kokosöl (oder anderes Pflanzenöl)
3 EL Hanfsamen

Mandeln und Haselnüsse fein mahlen. Dann alle Zutaten zusammen in der Küchenmaschine verarbeiten, bis die Masse zu binden beginnt (Vorsicht, dass die Maschine nicht überhitzt. Ev. 1-2 Pausen machen). Masse kurz durchkneten. Kugeln formen und im Kühlschrank aufbewahren.

Rohkost-Buchweizenbrei

Standard

Rohkost-Buchweizenbrei

Einen Brei aus rohem Getreide zu essen, kam mir ganz komisch vor.  Ich hatte schon mal davon gehört, es aber nie ausprobiert. Dann bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe es einmal versucht. Ziemlich lecker! Hier meine abgewandelte Version:

Für 2 Portionen:
80 g Buchweizen
80 g Cashewnüsse
80 g Erdmandeln oder geschälte Hanfsamen
4 frische Feigen
Schale einer Bio-Orange
1/4 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Vanille
2 EL geschälte Hanf- oder Chiasamen
Ahornsirup

Den Buchweizen und die Cashewnüsse über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am Morgen abspülen und mit den Erdmandeln, 3 Feigen, Orangenschale, Zimt und Vanille pürieren. Die restliche Feige in dünne Scheiben schneiden. Den Brei mit der Feige, Hanfsamen und etwas Ahornsirup servieren.

Orangen-Haselnussbällchen (Roh)

Standard

Orangen-Haselnussbällchen

Meine Rohkostwoche beginnt mit diesen Bällchen, die ganz einfach zu machen und ein super Snack für Zwischendurch oder nach dem Sport sind :).

150 g Haselnüsse
200 g getrocknete Marillen
Schale einer Bio-Orange

Die Haselnüsse fein mahlen. Dann Marillen (ev. kleinschneiden) und Orangenschale dazu in die Küchenmaschine geben und zerkleinern, bis die Masse bindet. Bällchen formen.

Schoko-Cranberry-Cashew-Cookies

Standard

Schoko-Cranberry-Cashew-Cookies

Für 9 Stück:
40 g Cashewnüsse
40 g vegane Zartbitterschokolade
40 g getrocknete Cranberries
80 g Dinkelvollkornmehl
80 g Universalmehl
40 g Kakao
30 g Rohrohrzucker
1 ½ TL Backpulver
⅛ TL gemahlene Vanille
75 ml Ahornsirup
60-75 ml Öl (eher 75 ml)

Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Cashewnüsse und Zartbitterschokolade grob hacken. In einer Schüssel die beiden Mehle, Kakaopulver, Backpulver, Zimt, Salz, Vollrohrzucker, Cranberries, Cashewnüsse und Zartbitterschokolade vermengen. In einer zweiten Schüssel Ahornsirup und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Die Ahornsirupmischung zur Mehlmischung geben und mit einem Löffel gut vermengen. Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer die Masse gleichmäßig auf das Backblech setzen. Mit den Händen zu Cookies flach drücken. Für 12-13 Min. backen. Dann auf einem Kuchengitter abkühlen.

Erdnussbutter-Cookies

Standard

Erdnussbutter-Cookies

150 g Universalmehl
1 1/2 TL Backpulver
1/4 TL gemahlene Vanille
Prise Salz
120 g Erdnussbutter
125 ml Agave Dicksaft
3 EL Öl

Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Universalmehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Vanille und Salz vermengen. In einer zweiten Schüssel Erdnussbutter, Agave Dicksaft und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Diese Mischung zur Mehlmischung geben und unterrühren. Jeweils 1 gehäuften EL der Masse abstechen, Cookies formen und auf das Backblech legen. Für 13 Min. backen, eine Minute abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter setzen.

Nuss-Ingwer-Cookies

Standard

Nuss-Ingwer-Cookies

Für 7 Stück:
130 g Universalmehl
30 g Walnüsse, geröstet und gerieben
1 ½ TL Backpulver
Prise Salz
50 g kandierter Ingwer, in ½ cm Würfel geschnitten
75 ml Ahornsirup
60 ml Öl
Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Universalmehl, Walnüsse, Backpulver, Salz und kandierten Ingwer in einer Schüssel vermengen. In einer zweiten Schüssel Ahornsirup und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Die Ahornsirup-Mischung zur Mehlmischung geben und vermengen. Mit einem Esslöffel Cookies auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und für 12-13 Min. backen.

Schoko-Haselnuss-Cookies

Standard

Schoko. Haselnuss. Cookies. Mehr gibt es zu diesen Cookies nicht zu sagen :-).

Dieses Rezept ist aus meinem E-Book veganolution :. vegane Rezepte Vol. 1. Das E-Book enthält außerdem weitere Cookie-Rezepte wie Macadamia-Weiße Schoko-Cookies, Zitronen-Polenta-Cookies, Kaffee-Kardamon-Kekse und Mandelkekse mit Dattelkaramell. Just sayin’ :)

Zutaten für 9 Stück:
40 g Haselnüsse
40 g Zartbitterschokolade
80 g Weizenvollkornmehl
80 g Universalmehl
40 g Kakaopulver
1 1/2 TL Backpulver
Prise Zimt
Prise Salz
1-2 EL Vollrohrzucker (optional)
75 ml Ahornsirup
60 ml Öl

Zubereitung:

Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Haselnüsse und Zartbitterschokolade grob hacken. In einer Schüssel die beiden Mehle, Kakaopulver, Backpulver, Zimt, Salz, Vollrohrzucker, Haselnüsse und Zartbitterschokolade vermengen. In einer zweiten Schüssel Ahornsirup und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Die Ahornsirupmischung zur Mehlmischung geben und mit einem Löffel gut vermengen. Mit einem Esslöffel oder Eisportionierer die Masse gleichmäßig auf das Backblech setzen. Mit den Händen zu Cookies flach drücken. Für 12-13 Min. backen. Dann auf einem Kuchengitter abkühlen.

Macadamia-Cranberry-Cookies

Standard

Macadamia-Cranberry-Cookies

Mit diesem Rezept beginnt meine vegane COOKIE-WOCHE!! :)

80 g Macadamianüsse
60 g getrocknete Cranberries
175 g Universalmehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL gemahlene Vanille
Prise Salz
75 ml Ahornsirup
60 ml Öl

Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Macadamianüsse hacken. Universalmehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Vanille, Salz, Cranberries und Macadamianüssen vermengen. In einer zweiten Schüssel Ahornsirup und Öl mit einem Schneebesen verrühren. Die Ahornsirup-Öl-Mischung zur Mehlmischung geben und unterrühren. Jeweils 1 gehäuften EL der Masse abstechen, Cookies formen und auf das Backblech legen. Für 11 Min. backen, eine Minute abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter setzen.